Unser Rosen Wiki

Rosen-Wiki
Rosen aktuell

Leider werden bald die ersten Schmarotzer und Parasiten Ihre Rosen heimsuchen. Der beste Schutz ist auch hier die Vorsorge. Stärkungsmittel sollten daher möglichst vor Befall auf die Blätter der Rosen aufgebracht werden. Der aufmerksame Gartenliebhaber sollte Schädlings- und Pilzbefall rechtzeitig erkennen - dann ist die Pflanze sofort durch ein geeignetes Schutz- und Stärkungsmittel zu schützen.

Verkaufsformen für den Rosenversand


wurzelnackte Rose
wurzelnackte Rosen (lose)

Die einfachste Verkaufsform der Rose sind die wurzelnackten Rosen. Darunter versteht man die junge Rosenpflanze, so wie sie bei der Ernte im Herbst aus dem Boden herausgenommen wird. Die Äste werden zurück geschnitten, so dass die Pflanze mit der Wurzel ca. 50cm lang ist. Wurzelnackte Rosen sollten nach dem Kauf einige Stunden gewässert und dann sofort eingepflanzt werden. Wichtig ist, dass die Veredelungsstelle ca. 2cm unter der Erde liegt und die Pflanze gut angehäufelt wird (siehe beigefügte Pflanzanleitung). Dies ist auch bei der Pflanzung im Frühjahr dringend notwendig, damit die Rosen nicht austrocknen und erstmal ihre Wurzeln richtig ausbilden können.

(symbolische Abbildung einer wurzelnackten Strauchrose)

Rose im Biocontainer
Rosen im 1,5-Liter Biocontainer

Die Rosen im Biocontainer liefern wir direkt im Anschluss an das Ende der Pflanzzeit von wurzelnackten Pflanzen im Mai aus. Der Biocontainer ist biologisch abbaubar, wird komplett mit eingepflanzt und zersetzt sich im Boden. Rosen in diesem Biocontainer können über den ganzen Sommer hinweg gepflanzt werden, da sie bereits im Container wachsen und mit fortgeschrittener Jahreszeit Triebe, Blätter und Blüten bilden. Durch den Biocontainer ist im Sommer eine hohe Anwachssicherheit gegeben; die Pflanze braucht auch nicht extra angehäufelt zu werden.

(symbolische Abbildung einer frisch getopften Strauchrose im Biocontainer)

Rose im 3-Liter Container
Rosen im 3- bzw. 5-Liter Container (knospig-blühend)

Unsere Rosen im 3- und 5-Liter Container, die bereits blühen und weitere Knospen haben, liefern wir ab Juni über den ganzen Sommer parallel zu unseren Biocontainern aus. Sie können ebenfalls im Garten eingepflanzt werden (jedoch ohne Topf), oder aber im Container bleiben und so flexibel positioniert werden. Bei Containerhaltung sollte die Pflanze jährlich in ein größeres Behältnis umgepflanzt werden. Durch das größere Topfvolumen sind diese Container optisch ansprechender und für eine sofortige, präsentative Bepflanzung, bzw. Aufstellung, geeignet.

(symbolische Abbildung einer Beetrose im 3-Liter Container)