Ausmary wurzelnackte Rose
Englische Rose (Moderne Romantikrose)

frischrosa 

mittelgroß, flach, anfangs becherförmig, später flach, stark und locker gefüllt 

mittelstark, angenehm duftend 

Juni bis zum Frost 

mittelgrün, glänzend  

dicht, buschig-aufrecht, gut verzweigt 

David Austin, 1982 eingeführt 

Ausmary ist eine öfterblühende Romantikrose im Stil der "Alten Rosen". Die Blüten sind locker gefüllt mit verspielt gekrausten Blütenblättern, die Pflanze ist reichblühend und widerstandsfähig.


wurzelnackte Rose
A-Qualität (mind. 3 starke Triebe)

10,25 EUR pro Stück (bei 1-4 Pflanzen)

 
Anzahl im Warenkorb
(vorrätig: 20+)
  • Ausmary (Englische Rose)
  • Ausmary (Englische Rose)
  • Ausmary (Englische Rose)
  • Ausmary (Englische Rose)
Erfahrungsbericht schreiben5 Erfahrungsberichte zu Ausmary
schrieb über Ausmary ()
Mary Rose (so heißt sie richtig; - schade, dass Agel die schönen Original-Namen nicht verwendet!) ist eine bezaubernde Englische Rose mit einer sehr natürlichen Ausstrahlung, blüht sehr fleißig, das ganze Jahr über immer wieder und duftet wunderbar nach Centifolia. Sie braucht vor allem Ruhe für ihre Entwicklung. Pflegemaßnahmen beschränkt man am Besten auf das Abstützen neuer oder blühender Triebe und das Entfernen von abgeblühten Knospen und abgebrochenen oder dürren Zweigen. Den Pilzkrankheiten sollte man größte Aufmerksamkeit schenken, und ihr sobald solche auftreten (bzw. sogar 1 x vorbeugend gegen Ende April) ein systemisches Spitzmittel wie Myclobutanil verabreichen. Nur dann bleibt sie das ganze Jahr über voll belaubt, entwickelt sich kräftig und bietet immer einen schönen Anblick. Als natürliche Strauchrose sollte man sie nicht wie eine Edelrose bis kurz über den Boden zurückschneiden, sondern nur sehr altes Holz alle paar Jahre mal auslichten, so bildet sich ein sehr harmonischer Strauch, der mit der Zeit gut 1,60 Meter hoch und je nach Erziehung bis zu 1,40 Meter breit werden kann. Wie alle Rosen steht sie am liebsten in der Sonne, möchte aber bei Trockenheit ihren Standplatz gegossen haben und immer frischen und um die Nase.

schrieb über Ausmary ()
Ich habe Mary Rose im Mai in ein sehr sonniges Beet gepflanzt. Leider scheint diese Rose nicht hitzetolerant zu sein. Nach einem heißen Tag waren von den neu aufgeblühten Knospen viele Blütenblätter abgefallen. Vielleicht ist doch eher Halbschatten empfehlenswert.
schrieb über Ausmary ()
das mit 1,2 stimmt nicht - sie wird wesentlich höher - wunderschön und reicher Flor
schrieb über Ausmary ()
stimme dem vorigen bericht zu hundertprozent zu, nur noch als kleine ergänzug: mary rose ist ausserordentlich regenfest und blüht sauber ab.
schrieb über Ausmary ()
die rose steht am haus an der südseite, hat aber durch das laub eines baumes über mittag lichten schatten. im märz stark eingekürzt bis auf ca. 20 cm. hat wunderbar ausgetrieben und blüht seit 20. mai gesund und üppig. sie ist eine der schönsten in unserem garten von fast 50 rosen.