Chippendale 5-Liter Topf
Edelrose (Moderner Teehybrid)

dunkelorange 

8-10 cm Durchmesser, schalenförmig, nostalgisch gefüllt, zahlreich, gut haltbar 

starker Duft 

Juni bis zum Frost 

dunkelgrün, glänzend 

stark, robust 

Rosen Tantau, 2005 eingeführt 

Sehr langsam öffnende Blüten mit einer fesselnden Ausstrahlungskraft. Sehr gut remontierend und stark duftend.

  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
  • Chippendale (Edelrose)
Erfahrungsbericht schreiben4 Erfahrungsberichte zu Chippendale
schrieb über Chippendale ()

Rose Chippendale

Das ist die schönste Rose die ich je gesehen habe. In Wircklichkeit sieht sie noch schöner aus. Sehr empfehlenswert.
schrieb über Chippendale ()

sehr empfehlenswert

Meine Chippendale habe ich heuer neu gekauft und ihre
wunderbaren lang haltenden Blüten haben mich total entzückt.
Ich kann mir meinen Rosengarten ohne sie gar nicht mehr
vorstellen, sie ist etwas ganz Besonderes. Ich habe noch nicht
viel Erfahrung mit ihr, aber sie macht mir sehr viel Freude.
schrieb über Chippendale ()

Blütentraum

Habe diese Rose seit dem Vorjahr und kann sie jedem nur empfehlen! Sie blüht mit einer Farbenpracht und die Form des Strauches ist bei mir ein dichter Halbkreis an dessen Spitzen die wunderschönen farbverändernden Blütenköpfe sitzen, die sehr lange ihre Form behalten. Fast 3 Wochen waren die ersten Blüten heuer am Strauch ohne Farb- und Formverlust ! Die Nachblüte dauert zwar dann ein Weilchen, aber sie ist genau so intensiv wie der erste Blütenflor. Bin in Fan dieser Rose!
schrieb über Chippendale ()
Chippendale ist eine tolle Rosen-Züchtung mit perfekten, schweren, sehr stark gefüllten Blüten in unwerfenden Farbtönen und mit einem beeindruckenden Farbverlauf im Auf- und Abblühen. Die Blüten erscheinen häufig zu mehreren an sehr dünnen Stielen, die sie kaum zu tragen vermögen. Da sich die Knospen allerdings bei Regen nur schwer entfalten, mumifizieren sie dann eher. Man sollte jede der schweren Blüten also unbedingt aufbinden und falls eine Knospe bei Nässe verklebt, einfach die äußersten Blütenblätter mit den Fingern aufpfriemeln, damit sich die anderen doch noch öffnen können. Auch ein schwacher Duft ist vorhanden sowie eine gute Blattgesundheit. Sie wächst eher flach in die Breite, so dass man am besten auch alle neuen Triebe hochbindet. Leider blüht sie nur mit recht langen Intervallen, somit gerät jede Blühphase zum Highlight. Gesundheitlich ist sie befriedigend, nicht immun gegen Rosenkrankheiten, setzt sich aber immer wieder tapfer zur Wehr.