Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


rosen-schaedlinge:spinnmilben

Spinnmilben (Rote Spinne)

Tetranychus urticae

Ab März wandern die Weibchen der Roten Spinne aus ihren Winterquartieren auf die Rosenpflanze. Dort legen sie dann ihre durchsichtigen, ca. 0,1 mm großen Eier ab. Die Rote Spinne durchlebt 5 Entwicklungsstadien. Die Milbe, das Ei, die Larve und zwei Nymphenstadien. Die ausgewachsenen Milben sind ca. 0,4-0,6 mm groß, gelblich-grün und haben zwei dunkle Punkte auf dem Rücken. Die Jahrespopulation beträgt, je nach Temperatur, 6 - 9 Generationen. Die Spinnmilben aller Entwicklungsstadien halten sich fast ausschließlich auf der Unterseite der Blätter auf. Die Rote Spinne liebt trockene Standorte, trockene Luft und warme bis heiße Lufttemperaturen. Dann kann sie sich innerhalb von 1-2 Wochen vermehren. Besonders überdachte Standorte, hohe Temperaturen und dichte Belaubung fördern den Spinnmilbenbefall.

Schadbild der Roten Spinne

Die Milben der Roten Spinne schädigen die Rose, indem sie an den Blättern saugen. Befallene Blätter zeigen im Anfangsstadium großflächige, punktförmige Blattaufhellungen auf der Blattoberseite. Später werden die Blätter grau-braun, wobei auch hier die punktförmige Struktur zu sehen ist. Schließlich bildet sich ein Gespinst (Spinnweben) um die Blätter und Pflanzenteile. Im Endstadium fallen die Blätter ab. Bei starkem Befall hat die Pflanze keine Kraft mehr für eigenes Wachstum.

Wie bekämpfe ich die Rote Spinne

Eine Bekämpfung der Roten Spinne ist nur schwer möglich, da die meisten Mittel nur bestimmte Entwicklungsstadien bekämpfen (Milben, Eier, Larven, Nymphen), so dass sich immer wieder neue Milben aus den Eiern, Larven und Nymphen entwickeln können. Eine wöchentliche Spritzung mit z.B. <Spinnmilbenfrei> <Kanemite SC> über einen Zeitraum von min. 6 Wochen ist notwendig, um alle Entwicklungsstadien der Roten Spinne zu erreichen. Wir würden daher empfehlen, zusätzlich alle befallenen Pflanzenteile zu entfernen und zu vernichten.


Das könnte Sie auch interessieren

  • Rosenpflanzen - Stärkungsmittel
  • Spritzmittel - Insektizide
rosen-schaedlinge/spinnmilben.txt · Zuletzt geändert: 2015/01/23 19:02 von agel-rosen