Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


faq:zwergrosen-schneiden

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
faq:zwergrosen-schneiden [2015/02/24 09:54]
agel-rosen
faq:zwergrosen-schneiden [2019/10/14 18:35] (aktuell)
agel-rosen
Zeile 2: Zeile 2:
  
 Zwergrosen könnte man als Miniaturform der Beetrosen bezeichnen. Hier sind nahezu alle Blütenformen von der einfachen Blüte bis zur edelrosengleichen Blüte vertreten. ​ Zwergrosen könnte man als Miniaturform der Beetrosen bezeichnen. Hier sind nahezu alle Blütenformen von der einfachen Blüte bis zur edelrosengleichen Blüte vertreten. ​
-  * Bedingt durch das niedere Wachstum ist ein Frühjahrsrückschnitt auf 5cm durchaus sinnvoll. 
-Wie immer auch hier alle nicht dem Standart entsprechenden Triebe ganz abschneiden. Bei den sehr vieltriebigen 
-Sorten ist auch jetzt schon ein Auslichten zu empfehlen. Dabei würde ich einen Teil der Triebe bis auf 1cm über der Veredlung einkürzen. 
  
-  * Sobald die neuen Austriebe ​vor der Knospenbildung ​stehen, schneiden Sie die Hälfte ​der Austriebe ​bis auf ca. 8cm (5cm+3cm) zurück, um den Blütenflor zu verlängern+Auch hier ist ein starker Rückschnitt Anfang März auf ca.5cm richtig.  
-  * Abgeblühte Blüten ​immer durch einen kräftigen Rückschnitt entfernenDa die Zwergrosen meist in Dolden blühenwarten Sie solange ​mit dem Rückschnittbis alle Blühten der Dolde verblüht sind.+Dabei sollte man möglichst ca 2cm über den Blattachsen abschneiden. Dünne Triebe sollten Sie ganz entfernen. 
 + 
 +Sobald die Neuaustriebe Ihrer Rosen (Mai) kurz vor der Blütenknospenbildung sind, schneiden Sie zwei Drittel der Triebe bis auf 8cm zurück. Sobald diese abgeschnittenen Triebe wieder kurz vor der Knospenbildung ​sind, schneiden Sie die Hälfte ​dieser Triebe ​bis auf 11 cm (5 cm Frühjahrsschnitt + 3 cm zweiter Rückschnitt ​+ 3cm dritter Rückschnitt) zurück. Damit erreichen Sie eine wesentlich längere Blühzeit Ihrer Rosen. 
 + 
 +In der Folge fördert ein Abschneiden der verblühten Rosenblüte das Nachtreiben und erhöht ​den Blütenreichtum
 + 
 +Bei dem Abschneiden der verblühten Rosen sollten Sie immer ein größeres Stück Stiel mit abschneidenEs sollte mindestens unter 1-2 für die Sorte typisches Blätter geschnitten werden; das bedeutetdass man bei 5-blättrigen Sorten mindestens ein 5-blättriges Blatt mit abschneidet. Das gleiche gilt für 7-blättrige Sortenwo man mindestens unter ein 7-blättriges Blatt schneidetWenn Sie tiefer schneiden, so ist das auf keinen Fall falsch.  ​
  
faq/zwergrosen-schneiden.1424768044.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/02/24 09:54 von agel-rosen