Glamis Castle Hochstamm (~90cm), wurzelnackt
Englische Rose (Moderne Rose)

reinweiß 

gut gefüllt 

stark nach Myrrhe duftend 

Juni bis September 

matt mittelgrün 

dünntriebig aufrecht 

David Austin, 1992 eingeführt 

hitzeverträglich, traumhaftes Weiß, kontinuierliche üppige Blütenbracht, benannt nach einem Schloß in England


Hochstamm (~90cm), wurzelnackt
A-Qualität (mind. 3 starke Triebe)

32,00 EUR pro Stück (bei 1-4 Pflanzen)

 
Anzahl im Warenkorb
(vorrätig: ~4)
  • Glamis Castle (Englische Rose)
  • Glamis Castle (Englische Rose)
  • Glamis Castle (Englische Rose)
Erfahrungsbericht schreiben3 Erfahrungsberichte zu Glamis Castle
schrieb über Glamis Castle ()
Ich habe sie nun seit 3 Jahren im Garten und sie kommt und kommt nicht in Gange. Sie steht im Beet, wird gehegt und gepflegt, aber die Triebe bleiben dürre und dünn. Die Mumienbildung bei Regenwetter kann ich nur bestätigen. Wenn eine Blüte kommt, verliert sie leider am 2. Tag schon die Blätter.

Wenn sie diesen Sommer nicht begeistert, werde ich sie aus meinem Garten verbannen!!!
schrieb über Glamis Castle ()
Habe sie seit 3 Jahren in einem großen Kübel, sie bleibt klein mit wirklich sehr sehr dünnen Zweigen, schleppt mir immer Mehltau ein, mag weder die Südterrasse noch die Ostterasse. Wird von mir gepampert aber leider nützt es nichts. Ist mickerig und immer krank. Werde sie wohl in den Hinterhof verbannen....richtig Freude in weiss, mit vielen Blüten den ganzen Sommer lang ohne Krankheit ist Boule de Neige, Edelweiss, Winchester Cathedral und Schneewittchen, alle 4 traumhaft im Kübel seit mehreren Jahren. Liebe Grüße Clärchen
schrieb über Glamis Castle ()
Glamis Castle wächst seit Anfang diesen Jahres 2x als Einfassung neben einer Teakholzbank. Sie soll 90cm hoch werden, läßt sich damit aber noch Zeit und duftet ganz gut. Einzigster Nachteil, bei Regenwetter neigt Glamis Castle zu Mumienbildung, d.h. die Blüten verkleben und gehen nicht mehr auf. Auch wenn man nachhilft und die Blütenblätter entfernt, die kleben, ist nichts mehr zu machen.