Beachten Sie bitte, dass Containerware zu dieser Jahreszeit NICHT blühend geliefert werden kann und keine Blüten / weniger Blätter besitzt. Trotzdem hat die Pflanze weiterhin den Vorteil bereits ausgebildeter Wurzeln und ist jederzeit pflanzbereit. Knospige, bzw. blühende Containerrosen gibt es ca. wieder ab 01. Mai!

Schneewittchen ® 1,5-Liter Biotopf
Strauchrose (Moderne Rose)

reinweiß 

groß, edelrosenförmig, spitzrund, gut gefüllt, in riesigen Dolden stehend 

nicht oder nur schwach duftend 

Juni bis zum Frost 

glänzend farngrün 

breitbuschig-aufrecht, kompakt, gut verzweigt 

W. Kordes' Söhne, 1958 eingeführt 

reinweiße, schalenförmige Blüten bedecken den breitbuschigen Rosenstrauch wie mit einem Schneeschleier, Pflanze blüht ununterbrochen bis zum Frost, "Weltrose 1983"


1,5-Liter Biotopf
A-Qualität (mehrere Austriebe)

9,00 EUR pro Stück (bei 1-4 Pflanzen)

 
Anzahl im Warenkorb
(vorrätig: ~6)
  • Schneewittchen (Strauchrose)
  • Schneewittchen (Strauchrose)
  • Schneewittchen (Strauchrose)
  • Schneewittchen (Strauchrose)
Erfahrungsbericht schreiben15 Erfahrungsberichte zu Schneewittchen ®
schrieb über Schneewittchen ® ()

Schneewittchen als Hochstamm

Schneewittchen haben wir jetzt im fünften Jahr im Garten. Ich habe sie wurzelnackt gepflanzt und sie gedeiht prächtig. Natürlich braucht sie Pflege, aber sie dankt es mit einer Blütenpracht die unübertroffen ist. Ein Bild von der diesjährigen 2. Blüte habe ich hochgeladen.
schrieb über Schneewittchen ® ()

Lieblingsrose

Eine tolle Rose, die immer wieder bis in den Spätherbst reichlich Blüten trägt. Habe sie als Trauerstamm, bzw. hatte sie als Trauerstamm, bis mir leider jetzt im Mai die fiesen Maikäferlarven die Wurzeln zerfraßen und sie leider einging. Werde sie im Herbst aber wieder neu pflanzen.
schrieb über Schneewittchen ® ()
wie man lesen kann, haben nicht nur wir ein Problem mit der Schönen Weißen, bei uns steht sie schon den 5. Sommer, im April 10 bekam sie einen neuen sonnigeren Standort,mit noch besserer Erde u. Kompost u. u. u.... in der Hoffnung, dass Sie etwas prächtiger blüht und mehr Laub bekommt und somit der spärliche Wuchs mit einer Hand voll Blüten ein Ende hat, bisjetzt überzeugt sie uns noch immer nicht als gekürte schönste Weiße "Weltrose 1983", vielleicht im nächsten Jahr, denn gut Ding u.s.w....
schrieb über Schneewittchen ® ()
Was Rosenfee schreibt kann ich nur bestätigen. Schneewittchen ist meine erste Rose gewesen, die ich gepflanzt habe. Sie blüht unermüdlich bis zum Frost. Sie benötigt kaum Pflege, ist im Laub sehr robust und kann einen radikalen Rückschnitt im Frühjahr gut vertragen. Meine Schnewittchenrosen stehen schon über 15 Jahre am selben Platz und sind am Stamm schon sehr verholzt. Wegen der übermäßigen Blütenpracht sind sie für mich jedes Jahr eine große Freude.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Das mit der Blattgesundheit ist wohl ein Irrtum: keine Rose in meinem Garten verliert so schnell und gründlich die Blätter wie Schneewittchen. Es kommen dann wieder ein paar nach, aber am besten pflanzt man was davor, um die nackten Stängel zu verdecken.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Schneewittchen ist eine meiner liebsten Rosen geworden. Habe Sie auf Hochstamm in sonniger Lage. Keine Krankheiten in den letzten Jahren. (Mehltau ein wenig) Noch einen alten Tip zu Mehltau: Auf 5 Liter Wasser, 50 ml Rapsoel, 3 Tüten Backpulver und ein Schuss Spühlmittel und fertig ist die Spritzbrühe. Bei Befallsbeginn einmal von oben und unten Spritzen und Ruhe. (Keine Chemie)
schrieb über Schneewittchen ® ()
eine wirklich schöne und einfache rose. sogar nach den harten frösten(-24) treibt sie kräftig aus. die blattgesundheit lässt kmanchmal zu wünschen übrig
schrieb über Schneewittchen ® ()
Sie steht bei uns schon seit über 10 Jahren im Garten. Sie ist sehr reichblühend - ständige blühten! Sie steht im Halbschatten bei uns direkt an der Hauswand.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Wunderschöne Dauerblüherin, nur ihre Gesundheit läßt auch bei mir zu wünschen übrig. Irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr diese Rose stets und ständig zu hätscheln und im Auge zu behalten, Vorteile der Blüte hin oder her. Habe sie rausgeworfen und seitdem ist Friede im Garten.
Bei einer Bekannten steht sie jedoch bereits seit über 10 Jahren, ist dort überwiegend gesund, mächtig und hoch und sieht herrlich aus.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Schneewittchen ist eine von meinen ersten Rosen! Würde Sie immer wieder pflanzen! Obwohl Sie bei mir keinen so guten Standort hat,steht unter einer Blutpflaume! Trotzdem, wächst und blüht Sie mit einer Pracht, die wirklich von vielen bewundert wird, meist im Herbst, bekommt Sie Mehltau, trotz Spritzung! Aber das macht Ihr nichts aus! Schneide alles nach der Blüte ab!! Sie erfreut mich jedes Jahr aufs Neue!!! Möchte Sie nicht missen.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Über Schneewittchen kann ich leider nicht viel gutes sagen. Sie treibt zwar jedes Jahr schön aus, aber nach der ersten Blüte fängt der Sternrußtau an und sie verliert alle Blätter. Sie muß also sehr gepflegt und gespritzt werden um sie gesund zu halten.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Die traumhafteste Rose aller Zeiten! Schneewittchen wächst bei uns inzwischen seit 2000. Gekauft wurzelnackt, sehr gut angewachsen, wuchsfreudig und bestechend durch maximalen Blütenreichtum. Diese Rose blüht unermüdlich von Juni bis in den Spätherbst.
Krankheitsanfällig: ja - Rosenrost bei uns nicht, Mehltau ja. Schneewittchen nimmt den starken Rückschnitt allerdings nicht übel - im Gegenteil, man könnte meinen, sie braucht ihn. Stamm verholzt von unten, treibt aber ab Höhe Kniekehle intensivst aus. Der Mehltau hemmt die Blüten in keiner Weise, nimmt die Rose nicht mit, sie ist nicht unterzubekommen!
Wir gehen aus diesem Grund immer so vor, dass wir direkt nach der ersten Blüte einen starken Rückschnitt vornehmen. Es dauert ca. 14 Tage, bis die nächsten Blütenansätze und erstklassiges Blattwachstum erfolgt.
Eine Rose, die in bzw. an jedem Haus eine Zier ist - wir würden sie immer wieder gerne hier zuhause heißen!
schrieb über Schneewittchen ® ()
Schneewittschen ist eine schöne Rose, sehr blühwillig, aber anfällig für Rosenrot. Sie verholzt stark nach einigen Jahren und tut sich nach einem Rückschnitt dann etwas schwer.
schrieb über Schneewittchen ® ()
Sehr rosenrostanfällig,muss immer chemisch behandelt werden.Nimmt aber einen kräftigen Rückschnitt nicht übel.Blühten leuchten in schönem Reinweiss
schrieb über Schneewittchen ® ()
Diese Rose ist in Waldlage sehr Rosenrost anfällig,außerdem verliert sie ihre Blütenblätter wenn sie anfängt zu verblühen alle auf einen Schlag.