Astrid Gräfin von Hardenberg ® 1,5-Liter Biotopf
Strauchrose (Moderne Rose)

intensiv bordeauxrot 

nostalgische, dichtgefüllte Blüten 

bezaubernder Duft 

Juni bis September 

kräftiggrün, glänzendes Laub 

kompakter, aufrechter Wuchs 

Rosen Tantau, 2001 eingeführt 

Astrid Gräfin von Hardenberg ist ein Dufterlebnis und eine wertvolle Bereicherung Ihres Nostalgie-Sortiments. Die Rose mag einen sehr sonnigen Standort und ist geeignet als Solitär, für Beete und kleine Gruppen.


1,5-Liter Biotopf
A-Qualität (mehrere Austriebe)

12,45 EUR pro Stück (bei 1-4 Pflanzen)

 
Anzahl im Warenkorb
(vorrätig: ~1)
  • Astrid Gräfin von Hardenberg (Strauchrose)
  • Astrid Gräfin von Hardenberg (Strauchrose)
  • Astrid Gräfin von Hardenberg (Strauchrose)
Erfahrungsbericht schreiben6 Erfahrungsberichte zu Astrid Gräfin von Hardenberg ®
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()

Geheimnisvolle Diva

Eine Rose mit faszinierenden Blüten, sofern das Wetter es gut mit ihr meint. Blüten faulen bei Regen sehr schnell, aber ich ich habe es trotzdem bisher nicht übers Herz gebracht, sie aus meinem Rosenbeet zu entfernen. Trotz mehrfacher Rostbehandlung tritt eigentlich immer im Spätsommer Rosenrost auf, aber Bltütenfarbe und Duft entschädigen für den Mehraufwand an Pflege.
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()

wundervolle Rose

ich habe die Rose aufgrund der Berichte unter den Dachvorsprung gesetzt - so kann kein Regen zu. Wundervolle Blüten, duftend und lange schön. Wächst bereits im ersen Jahr aufrecht groß und vielblütig. Wir haben viel Freude damit.
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()
Ich habe die Gräfin auch seit einigen Jahren. Die Blütenknospen verfaulen schnell bei Regen und neue Blüten werden nur sehr zögerlich nachgeschoben. Aber wenn sich die Blüten öffnen zeige sie ein fantastisch tiefes samtenes Schwarzrot mit betörendem Duft. Die Blätter sind gesünder als bei vielen anderen Rosen obwohl sie bei mir sehr gedrängt im Halbschatten steht.
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()
Habe diese Rose etwas geschützt eingepflanzt und sie hat auch schon sehr schön geblüht - keinerlei Krankheiten..... bis jetzt!
Traumhafter Duft und eine Wunderschöne Farbe...
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()
Kann mich der Meinung von Rosenresli nur anschließen. Habe letztes Jahr die Gräfin eingepflanzt. Sie ist dieses Jahr schon recht groß und hat viele Knospen. Aber: es hat im Mai viel geregnet und alle leicht geöffneten Blüten sehen verklebt und verfault aus. Rosenrost hat sie auch schon. Ich bin sehr enttäuscht. Ich werde diesen Sommer noch abwarten wie sie sich entwickelt. Wenn keine Besserung eintritt, werde ich sie gleich rausmachen bevor sie noch größer wird. - Hat jemand Erfahrung mit Schneewittchen? Ich denke, wenn sie pflegeleichter ist, werde ich dann Schneewittchen einpflanzen.
schrieb über Astrid Gräfin von Hardenberg ® ()
Die Gräfin stand 5Jahre in meinen Garten! Habe Sie dieses Jahr rausgeworfen, hatte keine Geduld mehr! Denn jedes Jahr stand Sie mit einer Fülle von ungöffneten Blüten da, aber bei Regen, sind die Blüten alle verklebt,oder verfault!!!! Trotz regelmässiger Spritzung, bekam Sie jeden Spätsommer Rosenrost, Sie ist wirklich sehr heikel, eine Bekannte von mir, hatte das gleiche Problem! hat Sie unter das Vordach der Terrasse gepflanzt, dort blüht Sie wunderschön!! und der Duft ein Traum!!! Aber mit dem Rost hat auch Sie das gleiche Problem!! Habe mir dafür Acapella gepflanzt. Hoffe das ich damit mehr Freude habe.